• miriamspiess

Europäischer Tag der Sprachen

Morgen, am 26. September, will der Europarat mit Unterstützung der Europäischen Kommission auf die Vielfalt der Europäischen Sprachen und Kulturen hinweisen. Aus diesem Grund wird seit 2001 der Europäische Tag der Sprachen gefeiert, um diese Vielfalt aufrecht zu erhalten und zu fördern. Außerdem soll zum Erwerb von Sprachkenntnissen und Erweiterung der Mehrsprachigkeit angeregt werden, um so das interkulturelle Verständnis zu stärken.Ein zentrales Ziel der EU ist es, Menschen aus unterschiedlichen Kulturen dazu zu befähigen, einander zu verstehen.


Auch wir von GemeinsamEinzigartig möchten diese Ziele unterstützen und mit unserer Idee den (interkulturellen) Austausch und das Verständnis, nicht nur an Schulen, unterstützen. Sprache ist Teil und Ausdruck der Identität aber auch von Kulturen. Deshalb soll es nicht nur um die viel gesprochenen Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch gehen. Die EU kennt 24 Amtssprachen, darunter z. B. auch Maltesisch und Litauisch, daneben gibt es aber auch über 60 Regional- und Minderheitensprachen, die von rund 40 Millionen Menschen gesprochen werden, darunter Baskisch, Friesisch, Jiddisch, Katalanisch, Samisch.


Mit unserem Einsatz für (sprachliche) Vielfalt möchten wir auf die Bedeutung ALLER Sprachen hinweisen. Auch die Gebärdensprache, für viele gehörlose Menschen der Zugang zu Bildung, Arbeit und soziale Teilhabe ist und für deren internationale Anerkennung sich auch die Europäische Kommission einsetzt, soll dabei mit in den Blick genommen werden.

Quellen:

[1] https://www.coe.int/de/web/portal/26-september-european-day-of-languages

[2] https://europa.eu/european-union/about-eu/eu-languages_de

[3] https://ec.europa.eu/education/policies/multilingualism/sign-languages_de

15 Ansichten
  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter
  • Instagram

Zum Newsletter anmelden!

© 2020 GemeinsamEinzigartig